Willkommen bei der JHG Südost!

„Kinderfußball bedeutet Spielen, Spielen bedeutet Spaß!“

Besucher heute

0

Besucher gesamt

0
verschiebung kinder
Erstellt am: Feber 21, 2024
Tonspur Elternvideo

Im Anhang befindet sich die Tonspur Elternvideo.

verschiebung kinder
Erstellt am: Feber 18, 2024
EVN Auswahl

Im Anhang befindet sich die EVN Auswahl Einberufung.

 

verschiebung kinder
Erstellt am: Dezember 11, 2023
Die Premiere des ASVÖ NÖ Futsal Masters in Mödling war ein voller Erfolg.

Den Anfang machte am Freitag der U10 Bewerb, in dem sich der FAC Wien im Endspiel gegen den SKN St. Pölten durchsetzen konnte. Im kleinen Finale um Platz 3 gewann Flyeralarm Admira gegen den SKU Amstetten.

Der U14 Girls Bewerb am Freitagnachmittag sah das wahrscheinlich stärkste Teilnehmerfeld, was es derzeit in Österreich in dieser Altersgruppe zu bieten hat. In diesem hochklassigen Turnier bleib am Ende die Landesauswahl Oberösterreich in einem spannenden Finale mit 1:0 über ein Team Niederösterreich siegreich. Das für den Veranstalter ASVÖ NÖ zusammengestellte Team aus niederösterreichischen Talenten überzeugte in der Gruppenphase mit beeindruckender Technik und setzte sich anschließend im Halbfinale gegen die starken Mädels des GAK mit 1:0 durch. Das Finale verlief auf Augenhöhe und zeigte eindrucksvoll die enorme Weiterentwicklung im Mädchenfußball.
Das größte Futsalturnier Niederösterreichs und der eigentliche Hauptevent folgte dann am Samstag und Sonntag. Mit insgesamt 24 Mannschaften, darunter mit sechs Herbstmeister aus den unterschiedlichsten Regionen das Beste, was Niederösterreich derzeit zu bieten hat, suchte man an zwei Turniertagen den „U13 Futsal-Meister“ des Bundeslandes. Dass am Ende ein Mädchenteam um den Turniersieg mitmischen würde, hatte wohl niemand gedacht. Doch alles der Reihe nach. In den Gruppenspielen gab es bereits die ersten Überraschungen, so blieben mit Zwettl, Traiskirchen, Amstetten, Wr. Neudorf und dem SKN St. Pölten einige Mitfavoriten vorzeitig auf der Strecke. Für die Traiskirchner Burschen sprangen dafür die Mädchen ein, als einziges Girls-Team im Starterfeld gewannen sie überraschend ihre Vorrunden-Gruppe und qualifizierten sich für das Finalturnier der Plätze 1 bis 6. Dort trafen sie in ihrer 3er-Gruppe auf die SPG Bisamberg und Wilhelmsburg. Nachdem am Ende die Traiskirchen Girls und Bisamberg Punktegleich, Torgleich und gegeneinander 1:1 gespielt hatten, musste ein Penaltyschießen um den Einzug in das große Finale entscheiden. Die Mädels verwandelten alle drei Penaltys souverän und standen somit sensationell im Finale. Der Gegner war wie zu erwarten Turnierfavorit Admira, die ihrerseits bis ins Endspiel keinen Punkt abgaben und einen enorm starken Eindruck hinterließen. Und das Finale bestätigte dann die Favoritenstellung der Südstädter, die sich aber erst nach harter Gegenwehr der Traiskirchen Girls schlussendlich mit 2:0 durchsetzen konnten.
Alles in allem war dieser Futsal-Event, die vom ASVÖ NÖ und der JHG Südost veranstaltet wurde, ein Riesenerfolg. „Viele Trainer haben diese Veranstaltung gelobt, was uns natürlich sehr freut“, zeigt sich ASVÖ Landesfachwart Geri Berger, der auch die erfolgreichen Mädels gecoacht hat, begeistert, „in diesen drei Tagen haben die besten Burschen- und Mädchentalente eindrucksvoll gezeigt, was sie können. Das 2-Tagesformat im U13 Bewerb trotz zum Teil weiter Anreisen wurde positiv angenommen, da es für viele Teams eine einmalige Gelegenheit war, sich mit den anderen starken Mannschaften aus unserem Bundesland zu messen.“
Auch für den Obmann der JHG Südost, Bernhard Bauer, war das lange Wochenende ein voller Erfolg: „Unser Dank gilt natürlich auch den Sponsoren und vielen Unterstützern, die es ermöglicht haben, dass das Teilnehmernenngeld derart niedrig gehalten werden konnte. Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon auf den nächstjährigen Event.“

Und selbst NÖFV Präsident Johann Gartner ließ es sich nicht nehmen und wohnte dem Finalspiel und der Siegerehrung am Sonntagnachmittag bei.

 

Die ersten Drei im U10 Bewerb
Die ertsen Drei im U13 Bewerb
Die ersten Drei im U14 Girls Bewerb
EVN Futsal Turnier November 2023 Krems
Erstellt am: November 27, 2023
EVN Futsal Turnier der JHG

Machtdemonstration unserer Mädels in der Halle

Das erste von insgesamt zwei Futsal Turnieren wurde zu einer klaren Angelegenheit der JHG Südost Mädchen. Bereits in den Gruppenspielen zeigten unsere Mädels, dass der Turniersieg nur über sie führen kann.

Im Auftaktspiel wurde die JHG West Mitte mit 3:0 besiegt, Sarah Berger erzielte dabei alle drei Tore. Im spannenden Duell mit der JHG West blieb man nach erneut starker Leistung mit 2:0 erfolgreich, damit war nach bereits zwei Spielen der Gruppensieg fixiert. Im abschließenden, bedeutungslosen Match gegen die JHG Nordwest holten sich unsere Mädels abermals ungefährdet den dritten Gruppensieg.

Im Finale trafen die Spielerinnen von Teamchef Geri Berger und Trainerin Emma Tauchner auf die JHG Nord. Auch dieses Finale wurde zu einer spielerisch einseitigen Angelegenheit, Dank technischer Überlegenheit spielte sich das Endspiel fast zur Gänze in der Hälfte der JHG Nord ab. Für die endgültige Entscheidung sorgte Sarah Berger mit einer starken Einzelleistung zum 1:0 Endstand.

Teamchef Geri Berger zeigte sich von seiner Mannschaft sehr angetan: „Das war heute wirklich Fußball vom Allerfeinsten. Mich freut, dass alle ihren Leistungslevel abrufen konnten. Ich habe ihnen vor dem Turnier gesagt, sie sollen rausgehen und es einfach nur genießen und den Leuten zeigen, was sie können. Und das haben sie.“

Gruppe B:

JHG Südost – JHG West Mitte 3:0 (Sarah Berger 3)

JHG Südost – JHG West 2:0 (Sarah Berger, Elena Novakovic)

JHG Südost – JHG Nordwest 2:1 (Sarah Berger 2)

Finale:

JHG Südost – JHG Nord 1:0 (Sarah Berger)

verschiebung kinder
Erstellt am: November 21, 2023
EVN Girls Day 3. Runde

JHG Südost gegen JHG Nordwest Mitte 6:1

Im Rahmen des dreitägigen Trainingslagers in Lindabrunn fand am Sonntagvormittag unser Spiel gegen die JHG Nordwest Mitte statt. Von der ersten Minute an ließen unsere Mädels keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende mit den 3 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten wird.

Druckvolles Spiel, schöne Kombinationen und Chancen im Minutentakt waren die Folge, die durch Kapitänin Sarah Berger zweimal zu einer verdienten 2:0 Führung führten. Nachdem die Gäste durch einen energischen Vorstoß den Anschlusstreffer erzielen konnten, legten unsere Mädchen durch Helene Hammer gleich wieder vor und stellten zwischenzeitlich auf 4:1. Viele Wechsel auf Seiten unseres Teams änderten wenig am Erscheinungsbild. Nordwest Mitte blieb immer wieder gefährlich durch Einzelvorstöße, Südost machte das Spiel. So war es nur eine Frage der Zeit, ehe das 5:1 durch Louise Hammer fiel. Den Schlusspunkt zum Endstand von 6:1 fixierte erneut Sarah Berger mit ihrem dritten Treffer an diesem Tag.

„Das war heute ein wirklich gutes Spiel unserer Mädels“, resümierte Sportchef Geri Berger zufrieden, „egal wer gerade am Spielfeld stand, alle haben ihr Potenzial abrufen können. Was mich besonders freut, ist der Umstand, dass wir heute sehr bestimmt in den Zweikämpfen aufgetreten sind und offensiv Dank toller Kombinationen zu vielen Tormöglichkeiten gekommen sind.“

Die JHG Südost hat sich mit diesem klaren Erfolg in der Tabelle auf den dritten Platz vorgeschoben, nur einen Zähler hinter den beiden Erstplatzierten.

Weiter geht es dann im kommenden Jahr erneut mit einem Trainingslager und Spiel in Lindabrunn.

JHG Südost:

Viktoria Bayer (Emma Brum); Lina Pecuch (Sara Höher), Nora Grabner, Elisa Köhler (Marlene Hofbauer); Louise Hammer (Leonie Lenz), Erleta Rexhepi (Steffi Horvat), Mathilda Morawitz, Elena Novakovic (Helene Hammer); Sarah Berger.

Tore: Sarah Berger (3), Helene Hammer (2), Louise Hammer.

Unsere Partner

Spielverschiebungen Kinder

Spielverschiebungen Jugend